INDOOR KARTBAHN WERTHER

Streckeninfo

Rundkurs Streckenlänge:  ca. 500 Meter

Streckenbreite:                    5-8 Meter

Anzahl Kurven:                    10

Rechtskurven:                     5

Linkskurven:                        5

Fahrtrichtung:                     Links, gegen den Uhrzeigersinn

Sanitäre Anlagen:              Ja

Restaurant:                         Ja

Presseraum:                       Ja

Die Indoor Kartbahn Werther - ist eine Rennstrecke in der Nähe der Stadt Bielefeld am Nordhang des Teutoburger Waldes,. Seit 2009 gastiert die InWiTo-Racing Series bis heute auf diesem Kurs.

Charakteristische Eigenschaften sind eine Spitzkehren und eine überdurchschnittlich lange Zielgerade. Durch die geografische Lage kann es selbst im Sommer zu kalten Temperaturen in der Halle kommen, weshalb die Rennstrecke von den Teilnehmern der IRS auch liebevoll „der Kühlschrank von Werther“ gennant wird.

Werther ist eine Rennstrecke mit extremen Kontrasten. Eine lange Hauptgerade erlaubt über 80 km/h Geschwindigkeit und die anschließende Schikane ist eine der trickreichsten Kurven im IRS-Kalender. Die Strecke kombiniert lange und konstante Kurven mit Abschnitten, die harte Anbremsmanöver verlangen. Die holprige langezogene Linkskurve nach der Start/Zielgerade und die schwierige Schikane unterstreichen den hohen Schwierigkeitsgrad.

Die Strecke verfügt -schon aufgrund ihrer TÜV-Tauglichkeit - über super Grip und ausreichend Sicherheitsstandards.

Für den Hobbyracer stellt Werther somit eine echte Herausforderung da. Ausreichend Leistung und "Top auf der Bremse" sind die Garanten für flotte Rundenzeiten.

 

Fast Top eben außer auf der langezogenen Linkskurve nach der Start/Zielgeraden mit gutem Grip ausgestattet präsentiert sich die Kartbahn in Werther nicht wie ein leicht zu bewältigendes Abenteuer-Terrain für Spielplatzbesucher. Aber auch nicht wie ein für Einsteiger unlösbares Rätsel. Es braucht ein wenig Übung um hier in allen Passagen flüssig und schnell zu fahren. Dafür gibt es reichlich Überholmöglichkeiten.

 

Lange Rede, kurzer Sinn: Helm aufsetzen und ab nach Werther