top of page
Luis Johanning: "Ganz ehrlich. Ich persönlich messe mich nicht mit den anderen. Wenn es nicht der 1. Platz ist, war ich zu schlecht."
Neue Serie, neues Format, neues Team. Luis Johanning startet 2024 in ein weiteres Abenteuer, wir wollten mehr wissen und Interviewten ihn beim nach dem Rennen im Motodrom Hagen.
IMG_1040_DxO.jpg

I.R.S.: Hallo Luis, schön, dass es heute mit dem Interview klappt obwohl die Sonne draußen endlich mal den Weg zu uns gefunden hat. Wie geht es dir nach dem zweiten Saisonrennen?

Luis Johanning: Sehr gut. Dadurch das die Sonne scheint.

I.R.S.: Das Rennen in Hagen ist für euch ja überhaupt nicht nach Plan gelaufen. Das muss man nicht nur als CFC Racing Team Fahrer sagen. Das kennt man anders von euch.

Luis Johanning: Ne, leider überhaupt nicht. Das Qualifying war noch super mit der Pole aber das Rennen war dann eine Katastrophe. Der lange Stint von Thomas war mit einem sehr schlechten Kart und wir haben es verpennt einen zusätzlichen Stopp einzulegen.

I.R.S.: Nun geht es in die Sommerpause der InWiTo Racing Series bevor es zum dritten Saisonrennen zur Daytona Kartbahn Essen geht. Euer Fahrer Thomas Kornowski ist auf der Bahn quasi Zuhause. Wird da die Aufholjagd neu begonnen?

Luis Johanning: Das ist auf jeden Fall das Ziel.

I.R.S.: In der InWiTo Racing Series ist nun Sommerpause angesagt. Die Zeit der Gerüchte. Bei Hart Gas Racing sieht es derzeitig so aus, als würde Rekordchampion Christian Alves 2025 wieder Vollzeit Stammfahrer werden. Das könnte aus Hart Gas Racing ein ernst zu nehmenden Konkurrenten machen. Gleichzeitig hat IT.S Racing angekündigt 2025 eine Pause in der InWiTo Racing Series einzulegen. Der Teamplatz ist durch die vorzeitige Ankündigung von IT.S Racing für 2025 allerdings schon besetzt bevor die Präferenzoption der Teams am 30.08.2024 erlischt. Wirft das schon die Schatten auf die Saison 2025? Bereits nach Bekanntgabe des Beginns der Präferenzoptionszeit konnte gut die Hälfte der Teams durch das InWiTo-Orga-Team bestätigt werden. Ist das CFC Racing Team 2025 ebenfalls in der InWiTo Racing Series dabei?

Luis Johanning: Das kann ich nicht sagen. Thomas ist der Teamchef, der ist für sowas verantwortlich.

I.R.S.: Die Saison 2023 war schon sehr eng und spannend. 2024 ist noch enger geworden auf nahezu alles Bereichen der Tabelle. Woran liegt das deiner Meinung nach?

Luis Johanning: Ich denke an den neuen Teams und dadurch auch neuen Fahrern im Fahrerfeld. Natürlich auch an den Teams, die letztes Jahr im hinteren Feld gefahren sind, da sieht man dieses Jahr eine klare Leistungssteigerung.

I.R.S.: Würdest du sagen, dass die Teams im hinteren Feld in dieser Saison ihre Hausaufgaben besser gemacht haben als in den Saisons zuvor?

Luis Johanning: Auf jeden Fall. Wie schon in der vorherigen Antwort erwähnt, konnte ich persönlich eine deutliche Leistungssteigerung erkennen.

I.R.S.: Jedes Team hat seine Konkurrenzteams in der Meisterschaft an der man sich misst. Welche Teams stehen beim CFC Racing Team auf dem Bildschirm?

Luis Johanning: Ganz ehrlich. Ich persönlich messe mich nicht mit den anderen. Wenn es nicht der 1. Platz ist, war ich zu schlecht.

I.R.S.: Du bist jetzt schon einige Rennen in der InWiTo Racing Series gefahren. Was macht deiner Meinung nach der Reiz aus, in der Serie teilnehmen zu wollen?

Luis Johanning: Die verschieden Rennstrecken und die vielen verschiedenen Teams und Fahrer

I.R.S.: An welchen Moment in der InWiTo Racing Series erinnerst du dich gerne zurück?

Luis Johanning: Letzte Saison in Werther wo ich in der letzten Runde noch einen überholt habe. Keine Ahnung mehr um welchen Platz es ging aber war geil.

I.R.S.: Und da sind wir auch schon am Ende unseres Interviews angelangt. KSL Allstars hat sich in Hagen auf den ersten Platz vorgekämpft, Titelverteidiger WLAN Performance RT ist knapp dahinter. Welches Team holt in dieser Saison deiner Meinung nach den Titel?

Luis Johanning: Ich denke WLAN Performance RT

bottom of page